So werden wir alle zu Supermodels

von Hanna Wolf | Trends | 08.10.2016
So werden wir alle zu Supermodels

Wir alle kennen diesen Moment, wenn eine deiner Freundinnen ein Foto von euch postet, das dich an eurer Freundschaft zweifeln lässt. "Habe ich wirklich so ein Doppelkinn?", "Hatte ich diesen Pickel nicht extra noch in mühsamer Kleinstarbeit abgedeckt?" fragst du dich, und dieses schiefe Lachen... das hast du doch hoffentlich sonst nicht? Keine Sorge, mit diesen Tipps bricht bei dir künftig kein Angstschweiß mehr aus, wenn jemand ein Foto von dir postet. 

Der Schlüssel zu einem umwerfenden Foto

Du fragst dich, wie es sein kann, dass die schönsten Blogger nicht nur wissen, wie sie ihr Outfit perfekt präsentieren, sondern dazu noch auf jedem Foto toll aussehen? Glaub mir, auch Blogger brauchen ca. 2367435 Anläufe, bis das Foto perfekt aussieht. Wir haben Tipps für euch, wie ihr ein umwerfendes Foto à la Fashionblogger hinbekommt - und zwar ohne zig Versuche. 

Das Leid, das sich Doppelkinn nennt

Sag dem Doppelkinn den Kampf an! Für das perfekte Foto kannst du dein Kinn ein kleines bisschen nach vorne schieben und deinen Kiefer etwas anspannen, um eine scharfe Linie zu erzeugen. Auch wenn es sich merkwürdig anfühlt: dein Gesicht wird auf dem Foto wesentlich schöner aussehen (sprich: schlanker und ohne dieses verfluchte Doppelkinn). 

Deine 'schöne' Seite

Jeder hat sie, eine schöne Seite. Auch deine Freundinnen. Und nichts ist schwieriger, als ein schönes Foto zu machen, wenn deine Freundin dieselbe schöne Seite hat wie du. Wenn du den Wettstreit letztendlich gewonnen hast, versuche deine schöne Seite so gut wie möglich ins Bild zu bekommen, indem du deinen Kopf ein wenig zur Seite drehst.  

Arm-Probleme

Eine Frage stellen wir uns immer wieder: Was um Himmels willen sollen wir mit unseren Armen machen? Eine Regel. DRÜCK SIE NIE AN DEINEN KÖRPER! Ich wiederhole, NIE! Denn dadurch sehen sie auf Fotos dicker aus. Am schönsten ist es, wenn du einen Arm in die Seiten stützt und den anderen lose am Körper hängen lässt. 

Richte deinen Blick über die Linse

Ein Trick, der von vielen bekannten Fotografen angewandt wird. Wenn du ein Stückchen über die Linse schaust, wirken deine Augen größer.  Und keiner wird deinen Trick bemerken.

Lache!

Verhalte dich so natürlich wie möglich. Alle kennen dich stets mit einem Lächeln auf den Lippen? Dann gibt es keinen Grund, dies nicht auch auf deinen Fotos zu tun. Wenn du sichergehen möchtest, dass dein Foto perfekt wird: Frage vorher eine Freundin, ob du auch keine Essensreste zwischen den Zähnen hast. Übrigens: Das schönste Lächeln haben wir, wenn es an jemanden gerichtet ist, den wir gernehaben. 

Wähle den richtigen Platz

Auch wenn du deine neuen Schuhe zeigen willst - bei einem Gruppenfoto solltest du es vermeiden, am Rand zu stehen. Wer am Rand steht wirkt leicht größer und breiter. Das heißt: Sobald eine Kamera zum Vorschein gebracht wird - zögere keinen Moment und schnapp dir einen Platz in der Mitte!

Drehe deinen Körper

Du kannst deinen Bauch noch so gut eingezogen haben - wenn du frontal und steif vor der Kamera stehst, waren all die Mühen umsonst. Wenn du allerdings deinen Körper leicht drehst wirkst du nicht nur schlanker, sondern du kannst zudem deine Kurven ins rechte Licht rücken! 

Make-up

Wähle natürliches Make-Up. Viel Make-Up tut nichts für die Kamera. Und wer will schon als Clown im Fotoalbum enden? Ein bisschen Farbe oder Glanz auf den Lippen schadet widerum ganz und gar nicht. 

Smize

Für diejenigen, die die weisen Worte des amerikanischen Supermodels Tyra Banks verpasst haben, hier nochmal: Smile with your eyes, "smize"! Die Kunst ist es, dir ein Lächeln in die Augen zu zaubern, selbst wenn du gerade nicht lachst. Gar nicht so leicht... Aber wofür gibt es Spiegel? Um genau so etwas zu üben ;-)

Filter über Filter über Filter

Wir müssen es uns einfach eingestehen. Jeder tut es. Jeder sieht damit besser aus. Keine Scheu beim Gebrauch eines Filters! Oder zweien. Alles für das schöne Foto!

Love, HannaHanna Wolf
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG