5 Anzeichen, dass du ein Hipster bist!

von Hanna Wolf | Trends | 06.08.2016
5 Anzeichen, dass du ein Hipster bist!

"Wer sind eigentlich diese Hipster, von denen immer alle reden?" - diese Frage hat wohl jeder schon mal von seinen Eltern oder Großeltern gehört. Und selbst wer sie auf der Straße eindeutig identifizieren kann - die Gattung "Hipster" zu erklären fällt irgendwie schwer. Doch das Phänomen ist omnipräsent: Überall hört man von "Hipstervierteln", "Hipstercafés" und ja, auch von "Hipsterbärten". Das Problem: Fast niemand bezeichnet sich selbst als Hipster! Woran erkennt man sie also, diese Hipster? Was steckt hinter dem berühmten Hipster Style? Und... bist vielleicht auch du einer von ihnen? Wenn diese 5 Anzeichen auf dich zutreffen, darfst du dich künftig getrost als Hipster bezeichnen! 

Der Kosmos des Hipsters

1. Dein Lifestyle: Hauptsache Alternativ

Indiemusik ist total dein Ding. Die hörst du am Liebsten über deine Beats-Kopfhörer. Mainstream-Bands? Nichts für dich. Filme von Wes Anderson hingegen sprechen dir total aus der Seele. In deinem Lieblingscafé - das nette kleine Café um die Ecke, auf keinen Fall Starbucks! - bestellst du dir bevorzugt veganen Quinoa-Salat mit Roter Bete. Schließlich werden hier nur lokale Produkte vom Ökomarkt nebenan verarbeitet! Kaffee trinkst du gerne - aber bitte ohne Kuhmilch! Soja- oder Mandelmilch magst du lieber. Das Konsumverhalten der anderen findest du grundsätzlich doof. Bei Apple-Produkten machst du allerdings eine Ausnahme: Dein iPhone und dein Mac Book Air trägst du immer bei dir. Das ist ja auch ein Ausdruck von Kreativität! Deshalb packst du dein iPhone auch liebevoll in coole Handyhüllen ein. Außerdem ist es dir wichtig, zu zeigen, dass du ganz schön gebildet bist. Und diese "Kritik der reinen Vernunft" von Kant macht sich einfach unglaublich gut unter deinem Arm, wenn du durch dein up-and-coming Viertel in Berlin läufst...

2. Dein Fortbewegungsmittel: Wer braucht schon Autos?

Autos? Viel zu unökologisch für dich. Du fährst gerne mit dem Fahrrad zur Uni oder zu deinem Start-up in der Medienbranche, am liebsten mit einem Retrobike mit Dreigangschaltung und Rücktrittbremse. Gekauft hast du es natürlich für wenig Geld auf dem Second-Hand Flohmarkt und dann mit coolen Accessoires aufgepimpt. Dieser Korb aus Bast zum Beispiel. Damit sparst du sogar die Plastiktüte beim Einkaufen. Wuhu! Wobei... ohne deinen Jutebeutel gehst du eigentlich eh nie außer Haus.

3. Deine Kleidung: Der Hipster Style 

Individualität! Das willst du mit deinem Style ausdrücken. Und deine kreative Ader zeigen. Bloß keine Mainstreammarken. Außer Converse vielleicht. Und Vans. Ok, und diese Nike Air Sneakers findest du auch cool. Aber sonst bist du total einzigartig! Dir gefallen Retro-Teile, die du gerne selbst zu modernen Kleidungsstücken umfunktionierst. Do-it-yourself eben, keine große Sache. Die hautenge Röhrenjeans ist dein absolutes Lieblingsteil im Kleiderschrank. Und du findest das auch bei Männern völlig ok. Ansonsten darf es gerne oversized sein. Ein lässiges Tanktop oder einen Hoodie - sehr gerne mit Schriftzügen wie "No Hipster" - kombinierst du zu bunten Leggings. Ironie und so! Außerdem bist du großer Fan von Denim- und Karohemden. Aber bloß nicht zu spießig oder elegant! Das würde so gar nicht zu eurer Company Culture passen. Deshalb auch lieber Sneakers als High Heels.

4. Deine Accessoires: Ganz schön Retro!

Retro drauf bist du auch bei der Auswahl deiner Accessoires. Um deinen Hals hängt eine Polaroid-Kamera und diese Hornbrille spiegelt einfach so wunderbar wider, dass du zu den Intellektuellen gehörst. Und Hüte. HÜTE! Ohne Hut gehst du kaum noch auf die Straße.  Genauso hältst du es mit Rucksäcken. Praktisch, unaufgeregt, lässig - so magst du es. Schließlich muss man ja nicht jeden Taschentrend mitmachen. Deshab darf gerne der alte Lederrucksack deines Vaters aus dem Keller gekramt werden. Oder die Sporttasche aus Schultagen. "Aus Alt mach Neu" ist dein Motto! 

5. Deine Community: So Deep & So Real

Dir kommt es nicht aufs Aussehen an. Deine Freunde haben wie du Spaß an tiefgründigen Gesprächen. Deshalb findest du lange Bärte und einen "Undone Dutt" total cool. Um diesen "I don't care" Look richtig hinzubekommen steht ihr trotzdem eine Stunde vor dem Spiegel. Nicht dass es zu GEWOLLT aussieht, das ist in der Hipster-Community nicht gern gesehen. Wenn ihr Spaß haben wollt, geht ihr am Liebsten was trinken in der alternativen Bar in der Gegend. Alkohol ist ziemlich out bei euch - wer will schon diese ganzen Toxine im Körper?! Zum Glück gibt es Kombucha und Club Mate. Holunder-Basilikum ist euer Favorit. Außerdem seht ihr euch gerne ausländische Filme zusammen an. In Originalfassung. Ohne Untertitel. Nur so kommt das deepe Meaning richtig rüber. 

Das war sie, unsere Liste mit eindeutigen Hipster-Erkennungsmerkmalen! Na, habt ihr euch wiedererkannt? Wir finden ja, ein klein wenig Hipster steckt in jedem von uns. Und auch wenn sie uns manchmal nerven: Cool und lässig ist ihr Style auf jeden Fall! Nachmachen erlaubt ;)

Love, HannaHanna Wolf
5 Anzeichen, dass du ein Hipster bist!
5 Anzeichen, dass du ein Hipster bist!
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG