Die Baskenmütze – Tolles Accessoire im Frühling

von Sandra Koehler | Styles | 05.03.2018
Die Baskenmütze – Tolles Accessoire im Frühling

Wer sich – wie wir heute – über jede Menge Sonnenstrahlen freuen darf, wirft den Wintermantel am besten in die Ecke und macht sich auf die Suche nach tollen Accessoires für den Frühling. Unser Favorit sind diese Saison süße Kopfbedeckungen aka Styling-Geheimwaffen, die unsere Looks im Nu aufwerten. Allen voran die Baskenmütze! Der französische Klassiker hat unsere Herzen im Sturm erobert und wir verraten dir den Grund!

Die Baskenmütze – Ein historisches Accessoire

Baskenmützen erinnern uns unweigerlich an elegante Französinnen, die mit Baguette in der Hand, gestreiftem Shirt und Perlenohrringen die Avenue des Champs-Élysées entlang spazieren. Auch wenn das klischeehafte Bild nicht ganz der Wahrheit entspricht, hat die Baskenmütze ihren Ursprung tatsächlich in Frankreich. Sie stammt aus Béarn, einer französischen Region am Fuß der Pyrenäen, und erzählt dank ihres Materials – Filz oder auch Baumwolle – ihren unverkennbaren Charme.

Vielseitig? Kann die Baskenmütze!

Stilikonen, wie Chiara Ferragni, machen es seit Monaten vor und wir machen es endlich nach – Denn die Baskenmütze ziert die Köpfe der Modefrauen weit über die Grenzen von Frankreich hinaus. Ob klassisch à la française oder rockig mit Ledereinsätzen – Die Baskenmütze ist vielseitig und deshalb unser liebstes Accessoire in der kommenden Saison.

Wir lieben klassische Looks, weil …

… sie uns immer wieder in die französische Modehauptstadt Paris führen. Denn kein Look funktioniert besser, als die Kombination aus klassischen Kleidungsstücken und Accessoires, die wir von Alexa Chung, Coco Chanel & Co. kennen. Wir tragen eine cremefarbene Baskenmütze zu einem gestreiften Langarmshirt, einer schwarzen Marlenehose und spitzen Pumps. Unseren Look runden wir mit einer klassischen Tasche und Perlenohrringen ab.

Baskenmütze, Streifen & Marlenehose

Wir lieben moderne Looks, weil …

… sie tolle Stilbrüche versprechen. Chic und bequem, klassisch und angesagt, feminin und cool – Gegensätze ziehen sich auch in der Mode an und sorgen besonders im Frühling für stylische Outfits. So kombinieren wir einem Plisseerock – mutige Modefrauen greifen zu einem Tutu – zu einem Logoshirt, einer roten Baskenmütze und Plateau-Sneakers oder auch Chunky Sneakers.

Rot, Logo & Baskenmütze

Wir lieben rockige Looks, weil …

… sie cool sind und wahnsinnig Spaß machen! Neben den klassischen Baskenmützen bieten die Designer uns auch rockige Varianten mit Ledereinsätzen und groben Details. Die perfekten Accessoires also, um unserer dunklen Modeseite den Vortritt zu lassen. Wir greifen deshalb zu einer Bootcut Jeans - hier findest du alles zu weiten Jeansmodellen - und einem Hemd in Dark Denim, die wir mit einer schwarzen Baskenmütze kombinieren.

Dark Denim, Senfgelb & Baskenmütze

Und wie trägst du deine Baskenmütze am liebsten?

Love, SandraSandra Koehler
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG