3 Tipps für den Dirndlkauf

von Gal Dagan | Spotted | 19.07.2019
3 Tipps für den Dirndl Kauf

Ob in Bayern, Tirol oder Baden Württemberg – Das Oktoberfest, die Cannstatter Wasen oder traditionelle Feste haben sich mittlerweile so stark etabliert, dass sie selbst in der kleinsten Ausführung gefeiert werden. Was dabei nicht fehlen darf? EIn waschechtes Dirndl! Die Tracht birgt allerdings schon beim Kauf einige Gefahren, die du mit drei kleinen Tricks rasch umgehen kannst :)

Dos & Don'ts beim Dirndlkauf

Auch wenn das Oktoberfest noch in weiter Ferne zu sein scheint, ist es nie zu früh auf die Suche nach dem perfekten Dirndl zu gehen. Ob traditionell oder modern, knallig oder dezent – Ein schlecht sitzender Schnitt oder die falsche Kombination lassen deine Tracht ganz schnell zum modischen Fauxpas werden. Ich verrate dir deshalb heute schon drei Tipps für die perfekte Tracht! 

#01 Die Größe

Das traditionelle Kleid besteht aus mehreren Teilen und zaubert nicht nur eine tolle Silhouette, sondern schmeichelt auch jeder Figur. Gekonnt kaschiert es Problemzonen an Bauch, Beinen und Po und setzt dein Dekolleté perfekt in Szene. Besonders wichtig bei der Wahl des richtigen Dirndls ist die Größe. Es soll zwar eng sitzen, aber nicht gepresst aussehen. Im Idealfall pusht das Mieder die Oberweite zu einem schönen Dekolleté ohne dir dabei die Luft abzuschneiden.

#02 Die Länge

Ob kurz, midi oder lang – Dirndl gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Längen. Die kurze Variante ist zwar sexy, hat mit der herkömmlichen Tracht allerdings wenig zu tun und ist bei echten Münchnern nicht gern gesehen. Midi-Dirndl enden kurz über oder unter dem Knie und sind das beliebteste Modell. Wer es ganz traditionell und klassisch mag, greift zu einer Tracht, die an den Knöcheln endet.

#03 Material & Farbe

Klassische Dirndl werden meist aus Baumwolle angefertigt und sehen somit besonders traditionell und robust aus. Die letzten Jahre wurde diese Tradition mit modernen Seiden- oder Spitzenschürzen aufgelockert, die durch süße Details und einen leichten Schimmer etwas Eleganz in die Tracht bringen. Bei der Farbe hast du wiederum die Qual der Wahl, denn von dunklen Tönen über Pastell oder verspielte Blumenmuster ist alles erlaubt. Mein Tipp: Beerentöne liegen immer im Trend und können somit Jahre lang getragen werden.

Love, GalGal Dagan
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG